• 01
/ 01

Holunderblütensirup

Vom Sammeln bis zum selbstgemachten Sirup

17. Juni 2017 - Juni ist Holunderzeit. Ich konnte es kaum erwarten, mein allerliebstes Sommergetränk wie in jedem Jahr selbst herzustellen: Holunderblütensirup. Unterwegs war ich dieses Mal im Englischen Garten in München, wo ich sehr viele schöne und große Holunderbüsche finden konnte. Damit ihr leckeren Holunderblütensirup auch selbst zu Hause herstellen könnt, habe ich hier ein Rezept zum Nachmachen aufgeschrieben.

Holunderbluetensirup selber machen 1Der Holunder

Der Holunderbusch (Sambucus nigra) blüht in unseren Breiten den ganzen Juni über. Er wird bis zu 5 Meter groß und wächst bevorzugt am Waldrand oder häufig auch direkt neben Häusern. Der Holunderbusch ist sehr einfach an den 10 bis 15 cm großen Blütenköpfen zu erkennen. Besonders schön finde ich die weißlich-gelben Blütendolden, die hell in der Juni-Sonne strahlen. Diese Holunderdolden haben ein süßliches und zugleich sehr typisches Aroma. Deshalb eilte ich nach der Ernte schnell nach Hause, um das leckere Aroma im Zuckersirup "einzufangen". Und so geht einfach geht die Herstellung:

Holunderbluetensirup selber machen 2Zutaten für Holunderblütensirup

4 große Holunderblüten-Dolden
1 Liter Wasser
2 Zitronen (wichtig: ungespritzt aus dem Bio-Laden)
1 Kilo Zucker
30 Gramm Zitronensäure

Herstellungsanleitung

Holunderbluetensirup selber machen 3Das Wasser in einen großen Topf oder eine Schüssel füllen. Die frisch gesammelten Holunderblüten hineinlegen. Den Zucker, die Zitronensäure und auch die in Scheiben geschnittenen Bio-Zitronen dazugeben. Das Gefäß mit Deckel in den Kühlschrank stellen. Ich habe festgestellt, dass es sehr wichtig ist, den Zucker immer wieder umzurühren, damit er sich schneller auflöst und in Sirup verwandelt. Meiner Erfahrung nach löst sich der Zucker innerhalb von zwei Tagen im Wasser auf.

Praktischer Tipp: Zum Abseihen legt man eine einfache Stoffwindel in ein Sieb. Um wirklich das volle Aroma zu bekommen, wringe ich die Stoffwindel immer gut aus. Vor allem der Zitronensaft tritt so besser aus den Scheiben heraus und gibt dem Sirup eine angenehm säuerliche Note. Ich finde, dass eine gute Balance aus dem süßem Holundergeschmack und dem leicht säuerlichem Zitronengeschmack guten Holunderblütensirup eigentlich ausmacht.

Holunderbluetensirup selber machen 4Abfüllen und Genießen

Um die Haltbarkeit zu erhöhen, kann man den Sirup im Anschluss noch vorsichtig unter ständigem Rühren erhitzen. Jedoch nicht kochen. Der Holunderblütensirup ist danach fertig zum Abfüllen in saubere Glasflaschen. Ich verwende am liebsten Flaschen mit Bügelverschluss, wie auf dem Bild links. Euch allen viel Spaß beim Nachmachen und guten Genuss mit diesem Sommergetränk der Extraklasse.

Kühlendes Erfrischungsgetränk

Neben dem guten Geschmack trinke ich im Sommer gerne Holunderblütensirup, da er eine leicht kühlende Wirkung hat. Er hilft somit überschüssige Hitze aus dem Kopf abzuleiten. Gemischt mit kohlesäurehaltigem Wasser und eventuell ein paar Eiswürfeln ist dieser Sirup ein absoluter Hochgenuss für die heißesten Monate des Jahres.

Holunderbluetensirup selber machen 5Auf dem Weg...

Ich bin schon wieder auf dem Weg zum nächsten Heilpflanzen Abenteuer und werde Euch allen bald davon berichten...

Press enter to search
Press enter to search